25. April 2020

Ohh ich liebe diese Massage! Sie ist einfach ein bewährtes Mittel, um die Lebensenergie zu aktivieren und unsere Selbstheilungskräfte zu stärken. Das steigert wiederum unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden! 😃

Ich liebe es vor dem schlafen gehen die Füße zu massieren, da habe ich das Gefühl, alles was noch so im Kopf herumschwirrt, wird damit ausgeleitet. Und – ich schlafe tatsächlich immer ruhiger und tiefer, das merke ich jedes Mal. Wenn du alleine bist macht das auch nichts, du kannst dir auch selber die Füße massieren.
Zusätzlich habe ich auch so einen Fußmassageroller aus Holz vor dem Bett stehen, den benütze ich auch ständig, gerade nach dem Aufstehen zum Munterwerden oder auch tagsüber.

Bei der Fußreflexzonen-Massage wird ja davon ausgegangen, dass die Füße den Organismus des Menschen widerspiegeln. Wie eine Landkarte bilden beide Füße das energetische Gesamtbild des Körpers ab. Die gesamte rechte Körperhälfte wird im rechten Fuß abgebildet, die linke Hälfte im linken Fuß. Organe in der Körpermitte (zb. Blase, Wirbelsäule) finden sich in den Zonen auf den Innenseiten beider Füße. Wenn du dich da mehr einlesen willst, hier ein Buchtipp für dich (kostet ca. 7 Euro: Reflexzonen-Massage, Dr. Franz Wagner, GU Verlag) 😍🙃

Jetzt kannst du dir sicher vorstellen, dass, wenn du deine Füße massierst, sich das energetisch ausgleichend auf den gesamten Körper und deinen Organen auswirkt. Das ist einfach sooo herrlich entspanned! 🙃🙃
Und nebenbei kann es auch eine schöne Beschäftigung für Paare sein, gerade dann, wenn viel Diskussionspotential in der Beziehung herrscht. 😇

Probier’s mal aus, du wirst begeistert sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.