23. April 2020

Der mentale Turbo-Booster für dein Immunsystem!

Sagst du manchmal „ja“ obwohl du „nein“ sagen möchtest? Gerade innerhalb der Familie kann es noch schwerer sein das Wort auszusprechen. Warum ist das so? Tja, meist steckt da die Angst dahinter nicht mehr geliebt zu werden, abgelehnt zu werden oder nicht zu entsprechen, wie das eben gerne gewünscht wird. Oder viele wollen einfach einer Diskussion aus dem Weg gehen.

Nur wer bleibt dann auf der Strecke? DU! Ist das auf Dauer gesund? NEIN! Was passiert dann mit dir? Du bist dann einfach nicht gerne da wo du bist, du bist zwar physisch da aber dich „spürt man nicht“, du bist nicht präsent. Das spüren die anderen, ohne, dass darüber gesprochen werden muss. Wie wird dann wohl die Qualität der (Familien-) Beziehungen sein? Bescheiden! Und es ist auch nicht ehrlich dir und anderen gegenüber. Alles nur Show!

Ich habe mir jetzt was überlegt für dich, das dir helfen kann leichter „nein“ zu sagen: Das Glücksrezept ist, mache das nur mal 1 Tag lang so, NUR HEUTE. Das kannst dann jeden Tag so machen/denken. Denk dir das immer wieder, nur heute sag ich dort nein, wo ich auch nein sagen möchte.

Wichtig finde ich, dass du das wertschätzend sagst. Das kann oft herausfordernd sein, wenn du schon zu lange damit gewartet hast und sich das schon über die Jahre aufgestaut hat. Dann braucht es GEDULD mit dir selbst und eine Portion SELBSTLIEBE.

Durch deinen Mut „nein“ zu sagen bist du nicht nur ehrlich mit dir und den anderen, du lädst dein Gegenüber auch ein das Gleiche zu tun. Und – du bist authentisch. Du wirst dich freier fühlen und du wirst immer mehr bei dir ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.